Archiv der Kategorie: Hardware Effect

Effectgeräte- effect gear, hard andsoftware, analog and digital

Ambient Drone Sound mit Doepfer A-128 Filterbank – Eurorack Modular

Um analogen Dronesound zu gestalten eigenet sich bestens die Doepfer A-128 Filterbank. Die Anwendung des A-135-1 Voltage Controlled Mixers und des A-144 Morphing Controller ermöglicht die stufenlose Überblenden von 4 Audiosignalen und Steuerung mit CV. Wunderbare Drone Soundscapes entstehen bei der Benutzung von zwei VCOs. Hier ein schönes Video…

Analog Replicator von Pittsburgh / Eurorack Modular Bucket Brigade Analog Delay

Analog Eimerketten Echo (BBD Delay) im Eurorackformat gefällig? Mit warmen Klang und klanglichenähnlichkeiten zum Roland RE 201 Space Echo? Pittsburgh hat es in meiner Ansicht nach gebaut – das DUB Echo fürs Eurorack!

Hier geht es zur Herstellerseite (es öffnet sich ein neues Festnter)


Hier ein spaciges Demovideo des Vorgängermoduls…

Make Noise Erbe-Verb / Eurorack Modular digital Reverb (Hall)

Für die jenigen unter Euch, die ein Modularsystem besitzen, oder mit dem Gedanken spielen eines aufzubauen – schaut euch mal das Make Noise Erbe Verb an! Ein faszinierendes digitales Reverb, das mich an Klänge des Eventide Space erinnert.


Hier ein wunderbares Demo was zeigt welche unglaublichen Hallfahnen damit möglich sind – für mich, im Moment, das interessanteste Ambient-Reverb im Modularbereich.

RT 451 Multimode Filter – NAMM 2016 NEWS – Neuer analog Filter von Radikal Technologies

Radikal Technologies bietet seit 2015 die ersten Eurorack Modular kompatiblen Module an. Der erste Baustein dieser Reihe ist das RT451 Multimode Filter.

Der Sound diese Filters spricht seine eigene Sprache- unglaublich warm, fett und schön!

Mehr dazu auf der Entwickler-Seite von Jörg Schaaf (der Link öffnet sich im neuen Browserfenster)

Und auf der Herstellerseite von Radikal Technologies (der Link öffnet sich im neuen Browserfenster)

  • 2x 12dB multimode filters with lowpass, highpass, bandpass and notch
  • Resonance settings up to self oscillation
  • 1 volt/octave tracking over multiple octaves at self oscillation
  • 2 cv inputs for cutoff modulation with cv inversion for each filters
  • 1 cv input for resonance modulation with cv inversion for each filter
  • Cv inputs of filter one are automapped to filter two if no jack is inserted at filter two
  • Two signal inputs with independent gain control
  • Independent filter outputs
  • Power consumption: 12 Volt, 80 mA; -12 Volt, 80 mA; 5 Volt, 0 mA
  • Size: 3HE, 32 TE, 50mm depth

Arturia Keystep – Namm 2016 NEWS – polyphoner Step Sequenzer und Arpeggiator

Ein Gerät- auf das ich persönlich schon lange warte! Und das die perfekte Ergänzung zum Beatstep Pro ist.

Wer auf der Bühne live Dub-Chords spielen möchte (ohne einen Computer zu nutzen), bekommt feuchte Augen! Bisher entweder mit einem Looper möglich, oder ein Keyboarder spielt straight den Off Beat.  Nun kann das der KeyStep erledigen 🙂 Wie mir scheint, ein kleiner, feiner Synthesizer Controller – mit folgenden Merkmalen – Preis? Er wird wohl ca. 130Euro kosten.

  • Midi
  • CV Steuerung (z.B. Modularsystem)
  • Arpeggiator
  • Polyphonic Sequenzer
  • Aftertouch / 32 Tasten
  • Capacitive Wheel
  • Chord Programming & Transposing
  • One Note Chords

HC-TT HUMAN CONTROLLED TAPE TRANSPORT – Scratchen mit Tape?

Eine ausgefallene Neuigkeit ist der HC-TT HUMAN CONTROLLED TAPE TRANSPORT. Scratchen mit einer Audio-Cassette- wer macht das schon?

tape-scratchen-hardware-analog-effect(es öffnet sich ein neues Browserfenster)

Loading the HC-TT for playback. www.hc-tt.com #cassette #synth #dj #tapemusic Ein von Landscape (@landscape_hc_tt) gepostetes Video am

Mam RS 3 Analog Filter-, Phaser- oder Flangereffekte

Der Mam RS 3 Resonator ist ein analoges Effektgerät (wird nicht mehr gebaut), mit dem sich einzigartige Filter-, Phaser- oder Flangereffekte in Studioqualität erzielen lassen.

Ich verwende es gerne   für Strings, Mellotron Sounds oder andere Synthesizerflächen. Auch ist der RS 3 perfekt geeignet um  digitalen Klangerzeugern mehr Wärme zu verleihen.

Für alle, die die Korg PS-Synthesizer kennen (1978), ist der Resonator sicherlich ein Begriff denn die Schaltung beruht auf derjenigen im Korg PS 3100. Das „Herz“ des Resonators bilden 3 Bandpassfilter mit hoher Resonanz. An sich nichts besonderes, wenn da nicht die Modulationsquellen wären: Sounds werden durch die LFO-Modulation erst richtig lebendig und durch Hinzunahme der Hüllkurven ändert sich der Klang abhängig von der Dynamik des Eingangssignals. Natürlich lässt sich der Klang auch per Hand verändern. Sollte das nicht reichen, steht zusätzlich ein Modulationseingang für externe CV-Spannungen (z.B. von einem Modularsystem) zur Verfügung.

  • Analog Filter-, Phaser- oder Flangereffekte
  • Schaltung beruht auf Korgs Analogsynthesizer PS 3100 aus den 1970er Jahren
  • 3 parallele Bandpassfilter mit variabler Frequenz und mit hoher Resonanz
  • Stereo Panning
  • Modulationseingang für externe CV-Spannungen
  • 3 LFOs
  • LFO Dreieck, Intensität und Geschwindigkeit regelbar
  • 3 Modi ENV Hüllkurvenfolger für jeden Bandpass
  • Hüllkurve (Depth, Decay) in der Polarität umschaltbar
  • Sonstiges: Bypass Schalter, Vol-Regler, Resonance-Mix; Panorama
  • Anschlüsse: Ausgang L/R, Eingang mono, C/V-Eingang
  • Externes Netzteil 12 V AC < 700 mA
  • 19″ 1 HE Rackgehäuse

Hier findest Du die MAM RS 3 Bediengsanleitung.

 

Homemade – Tape Delay -selber bauen

Viele Dub-Musiker wünschen sich ein Roland 201 Space Echo. Aber die Preise für Bandechogeräte  sind in astronomische Höhen gestiegen. Mit ein wenig kreativer Inspiration, einem alten Taperecorder oder Tonbandgerät lassen sich spannende Erfolge erzielen. Es folgt eine Auswahl interessanter Kreationen an selbstgebauten Tape Dealys  …